Samstag, 24. Januar 2009

Internetvielfalt - Fluch oder Segen?

Sucht man über Google (siehe Rechts) oder andere SM nach einem Begriff oder Thema bekommt man unzählige Seiten vorgeschlagen. Sehr gut, nie war es einfacher etwas zu erfahren, zu recherchieren oder seine Meinung oder sein vermeintliches Fachwissen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Ich möchte das nicht mehr missen.

Ärgerlich empfinde ich dann aber wenn ich über den entsprechenden Link auf solche Anzeigen stoße:

Jetzt kostenlos Mitglied im xyz-Forum werden und mitdiskutieren (hier klicken)

noch ärgerlicher solche:

Forumregeln Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen. Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten. Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen. Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

Einerseits gut gemeint, weil Trollbeiträge verhindert, andererseits ein Maulkorb. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Für mich und Dich als USER hat es den Nachteil des Maulkorbes. 4 (in Worten vier) Mal: Es ist dir nicht erlaubt, ... Es ist dir nicht erlaubt, ... Es ist dir nicht erlaubt, ... Es ist dir nicht erlaubt, ...

Für mich stellen diese Regeln schon lange ein Ärgernis dar. Hinzu kommen; fehlende oder völlig falsch zu verstehende FAQ, oder anders ausgedrückt die FAQ ist zwar vorhanden, aber die Fragen und deren Antworten berücksichtigen nur die Betreiberinteressen und nicht die der USER.

In einem Forum habe ich schon mehrmals angefragt BB-Code zu ermöglichen. Keine Reaktion.
Von Smileys ganz zu schweigen.

Warum es ein Ärgernis ist? Weil man sich zu sehr verzettelt. Nur um mal etwas zu klären oder zu kommentieren muß man sich doch nicht auf hunderten Plattformen anmelden.

Allein Google beinhaltet incl. Blogs unzählige Plattformen, aber zum Glück sind die wenigstens über ein und das selbe Login (Profil) zu erreichen und kann es mit seinem Youtube verknüpfen. Dort ist auch BB-Code aktiviert und man hat übersichtlich alle Links zu seinen Profilen. Skype und ebay kann man ja gut hier im Blog einfügen. Außerdem lässt sich Skype mit MySpace verknüpfen.

My status