Samstag, 11. Juli 2009

Long URL Please erkannt - Gefahr gebannt!

Lese gerne bei Jörg Schieb. In seiner TV-Sendung verpasse ich ihn meistens. Aber Dank Internet kann ich auf seinem Blog und seinen NL lesen, die ich schon etliche Jahre abbonniert habe.

Gerade hab ich einen Artikel auf seiner Seite gelesen über; "Gefahren hinter gekürzten URL's!".

Rasante Zunahme von Spam-Mails mit Kurz-URLs | schieb.de - http://shar.es/4MYy *)wichtiger Hinweis!

Spätestens seit Twitter ist das URL-kürzen unerlässlich geworden. Hat man bei twitter nur 140 Zeichen zur Verfügung und die will man nicht durch ellenlange Linkadressen vergeuden. Manche lange URL's kürzt twitter auch automatisch.

Weltweit sind die Domainenamen mit nur drei Buchstaben vergeben und je länger eine Webadresse ist um so weniger bleibt bei 140 Zeichen Platz für die Botschaft.

Klar das Gefahr besteht durch eine gekürzte URL auf einer Fragwürdigen Seite zu landen, die Malware, Würmer, Viren o. andere Schadprogramme enthält.

Dem kann man aber vorbeugen, zumindest geht das mit Addons bei Mozilla FireFox-Browser (MFF-Browser). Nämlich Long URL Please longurlplease.com/

Kurze URLs sagen wenig darüber, wo sie hinführen. Das birgt Gefahren, das ist Wahr!

Verschwende keine Zeit es herauszufinden; benutze das Addon: longurlplease.com/
und Unsicherheiten Adé.

Long URL Please entschlüsselt bisher 72 gängige Seiten die 'URL-kürzen' anbieten. Auf der Webseite von longurlplease.com/ ist es Anschaulich dargestellt, so das es auch NICHT-englisch-Kundige verstehen. Außerdem gibt es ja auch translate.google.de/

Dank Long URL Please kann man sicher und produktiv surfen und erkennen was hinter dem gekürzten Link steht und wo der Links eigentlich hinführt.

Auf diesem Blog hab ich vor einiger Zeit einige Artikel zu URL-kürzen gepostet. Auf den letzten nehme ich mal Bezug (zu den Anderen Findet man über Suche o. Labels/INDEX). Den gekürzten Link zu dem Artikel gebe ich mal hier zum Vergleich ein; http://bit.ly/14y8LI keine Sorge der führt innerhalb dieses Blog's Computer Tip's zu dem Artikel, aber Dank longurlplease.com/ sehe ich diesen gekürzten Link in meinem Browserfenster wieder Original in voller Länge, nämlich so:

http://mypc-tip.blogspot.com/2009/05/kurz-kurzer-bitly.html das gleiche wie: http://bit.ly/14y8LI

In dem Fall ist der Link in der bit.ly gekürzten Fassung "nur" etwas mehr als die Hälfte kürzer, aber immerhin etwa um 40 Zeichen kürzer. Aber schließlich gibt es noch viel längere Linkadressen.

Fazit: Jedenfalls seit ich das MFF-Addon longurlplease.com/ einsetze muß ich mir weniger Sorgen machen auf einer Fragwürdigen Seite zu landen.